Experiential Marketing am Bahnhof: Marken erlebbar machen durch Sampling, Sales Promotion und Events

Vieles, was Agenturen, Veranstalter und Betreiber heute als Live Communication an Marketing-Entscheider verkaufen, verdient diese Bezeichnung nicht. In Ermangelung einer wirkungsvoll gesteuerten Inszenierung und eines signifikanten Erinnerungsgrades bei der Zielgruppe und sind solche Veranstaltungen sog. Live Com Attrappen.

Does your brand stand out?

„Ich erinnere mich an keine Veranstaltung, die nicht auch ein Event gewesen wäre – die anderen habe ich vergessen.”1

Echte Live Communication ist ein Medium mit hohen Kontaktkosten und geringer Reichweite. Uns bei EXPERTiSALE ist es deshalb wichtig, auch auf die Schwächen des Mediums eindeutig hinzuweisen. Gut ist es, den Schwächen kreativ und planerisch entgegenzuwirken: Kostenreduktion durch die Nutzung von Cross-Promotion-Partnerschaften und Reichweitenerhöhung durch Verlängerung der Live-Maßnahmen in die Virtual Communication. Die Stärken von Sampling, Sales Promotion und Events rechtfertigen die Investitionen: Maximale Multisensualität, Emotionalität, Interaktion und persönliche Kontaktintensität führen zu besten Erinnerungswerten und Änderung von Markenpräferenzen beim tatsächlichen Kauf.

Verstärken Sie die Werbewirkung durch eine 360-Grad-Markenerfahrung für Ihre Zielgruppe

Magic Star Branding

Dominieren Sie mit Ihrer Marken-Botschaft den Bahnhof Ihrer Wahl! Bieten Sie den Menschen im Umfeld Bahnhof eine einzigartig intensive Markenerfahrung, indem Sie 3 Werbeformen kombinieren:

  • Magic Star Branding nutzen Sie für die ultimative Brand Activation
  • Aktionsflächen sind die Bühnen für eine emotionale Brand Experience
  • Stair Branding, Groundposter, Werbeschilder sichern die Brand Domination.

Alle 3 Werbeformen zahlen aufeinander ein und verstärken das Marken-Erlebnis der Menschen signifikant. Dadurch kommt Ihre Marke dem Ziel näher, langfristig als positive Erinnerung im Gedächtnis der Zielgruppe gespeichert zu sein.

EXPERTiSALE bietet Markenverantwortlichen zusammen mit der Ströer Group die "one-stop-shop-solution" um Experiential Advertising einfach und schnell zu buchen.

Sampling in Bahnhöfen - am besten mit EXPERTiSALE

Millionen von Menschen nutzen täglich die Bahn im Beruf sowie in der Freizeit, um ihre Zieldestinationen zu erreichen. Kluge Marken nutzen diese Frequenz an Reisenden regelmäßig für ihre Face-to-Face-Communication, um durch gut geschulte Markenbotschafter (Promotoren) ihre Marke & Produkte mit den Menschen in Kontakt zu bringen, einen angenehmen Markenkontakt zu kreieren und die Markenbekanntheit zu erhöhen. Dies geschieht durch freundliche Übergabe von Produktproben & -informationen direkt in die Hände der Menschen und kurze Beratungsgespräche. Auch die Aufnahme von Interessenten-Daten kann in diesem Umfeld spielerisch organisiert werden.

Die Aktionsflächen für diese Sampling-Aktionen sind wind- & wettergeschützt, somit ganzjährig für die Mediaplanung verfügbar. Sie befinden sich in den Bahnhofshallen und Zwischenebenen. Sampling-Aktionen direkt auf den Bahnsteigen sind aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. Die Rush Hour ist gut planbar in den Zeitfenstern von 06:00 – 09:00 Uhr und ab 14:00 – 19:00 Uhr.

EXPERTiSALE unterstützt Sie bei der erfolgreichen Umsetzung Ihrer Sampling Aktion am Bahnhof.

Das Team
Im Online-Chat am Telefon 040-6094421-0 per E-Mail: CustomerService AT expertisale.com

Unser Team

  • geht mit Ihnen Punkt für Punkt Ihr Briefing durch und findet für Sie die geeigneten Sampling-Standorte;
  • holt für Sie die Durchführungsgenehmigungen bei der Deutschen Bahn ein;
  • organisiert für Sie die besten Promotoren: www.expertisale.com/de/eventpersonal;
  • vermittelt Ihnen auf Wunsch Aufmerksamkeit erregende 3-D-Screens: www.expertisale.com/de/3d-screens.

Live Communication: Mit EXPERTiSALE Markenbühnen für Markenerlebnisse am Bahnhof finden

Deutschland ist Europameister, wenn es um die Themen Konferenzen und Messen geht. Das Meeting & Eventbarometer 2015 belegt über 383 Millionen Teilnehmer an allen Veranstaltungen, Tendenz steigend.

Somit kommt der Kommunikation, die auf die Zielgruppe der reisenden Besucher auf dem Weg zum Veranstaltungsort ausgerichtet ist, immer höhere Bedeutung zu.

Unser TIPP: Marken, Messeausrichter, Messesponsoren, Grossveranstaltungen und Städte begrüßen ihre Besucher im Optimalfall bereits am Bahnhof

Stairbranding

Die 17 Top-Bahnhöfe bieten mit Ihren modernen Empfangshallen hervorragende Empfangszonen für die anreisenden Veranstaltungsbesucher. Der werblichen Ausgestaltung sind kaum Grenzen gesetzt. Von Promotionflächen, über Stairbranding hin zu Traffic City Light Poster-Kampagnen: Marken weisen auf ihren Messestand hin; Messeausrichter & Sponsoren begrüßen die Besucher wirkungsvoll; Großveranstaltungen verlegen ihr Eingangstor an den Bahnhof, bieten Service, Orientierung und gebrandetes Empfangspersonal, das sagen kann, wie es vom Bahnhof weitergeht zur finalen Destination.

Der Bahnhof kann aber nicht nur als Eingangstor zur Stadt, sondern unmittelbar als Tor zur Zielgruppe Veranstaltungsbesucher genutzt werden. An ausgesuchten Bahnhöfen gibt Event-Flächen, wo die Veranstaltung gleich auf dem Bahnhofsgelände stattfinden kann.

Neue-Locationsmoeglichkeiten-finden

Wenn Sie wissen wollen, auf welchen Bahnhöfen Veranstaltungslocations zur Verfügung stehen wenden Sie sich bitte an: +49 40 6094421-0

Die Kombination aus hoher Frequenz einer kaufkräftigen und interessierten Zielgruppe mit den werblichen Rahmenbedingungen am Verkehrsknotenpunkt Bahnhof machen es dem klugen Nutzer leicht, seine Botschaften in den Herzen und Köpfen vieler Menschen zu positionieren.

Geheimtipp: Täglich warten ca. 11,2 Millionen Reisende in Bahnhöfen

Hauptbahnhof Berlin

Bahnhöfe haben eine bewegte Geschichte. Die ersten beiden Bahnhöfe in Deutschland wurden 1835 in Nürnberg und Fürth eröffnet. Mit fränkischen Giebelhäuschen, hölzernen Fensterläden und einem gusseisernen Zaun zeigte sich der erste Bahnhof der deutschen Eisenbahngeschichte. Sechs Kilometer betrug die Länge der ersten Bahnlinie. In den Bahnhöfen begann das Lebensgefühl der Moderne wie ein Herzmuskel zu pulsieren. Von dort aus füllten sich die Lebensadern der Städte mit Menschen. Bahnlinien wurden die Schlagadern der Nation für immer länger und schneller werdende Züge. Urbaner Raum wurde neu gedacht. Ungefähr 5.700 Bahnhöfe, und ca. 300 U-Bahn-Stationen gibt es heute bundesweit.

Die für den Betrieb fast aller Personenbahnhöfe in Deutschland zuständige Bahntochter DB Station&Service AG hat in den letzten zehn Jahren rund 50 größere und hoch frequentierte Bahnhöfe in Großstädten sowie deren Empfangsgebäude umfassend modernisiert. In Metropolstädten entwickelten sich Bahnhöfe so zu riesigen Kathedralen. Ein großartiges Beispiel dafür ist der 1998 nach Sanierung wiedereröffnete Leipziger Hauptbahnhof, wo, in Kooperation mit der ECE, die riesige Querbahnsteighalle um ein dreigeschossiges Shopping-Center mit über 30.000 m2 Einzelhandelsfläche ergänzt wurde. An solchen Standorten verweilen die Reisenden im Durchschnitt 25 Minuten.

Heute ist die Bahn neben dem Flugzeug das Verkehrsmittel, wenn es darum geht, viele Menschen gleichzeitig an zentrale Orte zu bringen. Insbesondere die modernisierten, innerstätischen, großen Bahnhöfe sind ideale Standorte für (mobile) Promotion, Sampling, Events, Pop-Up-Stores, Filmdrehs.

Diese 17 Top-Bahnhöfe empfehlen Ihnen Ihre EXPERTiSALE-Location-Scouts mit erster Priorität für Ihre Live-Communication-Aktivitäten:

Berlin Hauptbahnhof, Bremen Hauptbahnhof, Dortmund Hauptbahnhof, Düsseldorf Hauptbahnhof, Essen Hauptbahnhof, Frankfurt (Main) Hauptbahnhof, Hamburg Hauptbahnhof, Hannover Hauptbahnhof, Karlsruhe Hauptbahnhof, Kiel Hauptbahnhof, Leipzig Hauptbahnhof, Mainz Hauptbahnhof, Mannheim Hauptbahnhof, Müchnen Hauptbahnhof, München-Pasing Hauptbahnhof, Nürnberg Hauptbahnhof, Stuttgart Hauptbahnhof

10 wichtige Regeln für Promotion-Aktionen an Bahnhöfen

10 wichtige Regeln für-Promotion-Aktionen an Bahnhöfen
  1. Bevor Sie starten: Jedes Aufbau-/Abbau- oder Promotionteam muss sich vor Aufnahme seiner Tätigkeit beim lokalen Bahnhofsmanagement anmelden.
  2. Aufsichtspflicht: Innerhalb des gesamten Aktionszeitraums muss ein Teamleiter vor Ort erreichbar sein. Diese Aufsichtsperson verantwortet die Sauberkeit & Sicherheit am Aktionsstandort.
  3. Auftritt: Alle Promotoren müssen Namensschilder tragen. Die Kleidung soll einheitlich sein, und die repräsentierte Firma / Marke muss leicht erkennbar sein. Die Ansprache der Bahnhofsbesucher muss sensibel (nicht aufdringlich) durchgeführt werden.
  4. Brandschutz: Alle mitgebrachten Promotion-Möbel müssen mindestens nach DIN 4102, Baustoffklasse B1 zertifiziert sein.
  5. Genehmigungsfähig: In der Regel erhalten Sie eine Durchführungsgenehmigung für Aktionen auf dem Bahnhofsvorplatz, in der Empfangshalle, auf den Zwischenebenen und auf dem Querbahnsteig.
  6. Produktverteilung: Nicht erlaubt sind die Verteilung von Streichhölzern, Feuerzeugen, Tabakwaren und Alkoholproben.
  7. Promotion für Presseerzeugnisse: So eine Aktion ist nur möglich, wenn der lokale Bahnhofsbuchhändler zustimmt. Die Zustimmung muss vom Auftraggeber im Vorfeld eingeholt werden und zieht regelmäßig separate Kosten nach sich.
  8. Gewinnspiele: Die rechtlichen Vorgaben des Wettbewerbs und Datenschutzes sind zwingend einzuhalten. Die Teilnehmer müssen unmissverständlich über den Zweck der Datenerhebung und ihr Widerspruchsrecht aufgeklärt werden. Bei Zuwiderhandlung wird die Aktion mit sofortiger Wirkung und zu Lasten des Auftraggebers abgebrochen.
  9. Dreh- und Filmgenehmigung: Wenn Sie Ihre Aktion filmen wollen, dann benötigen Sie eine Genehmigung durch die Deutsche Bahn AG. Diese werden Sie erhalten, wenn die Aktionsbeschreibung, der Zeitpunkt der Veröffentlichung und der Verwendungszweck offengelegt werden.
  10. KFZ-Ausstellung: Im Normalfall ist es ausreichend, wenn der Treibstoff aller Ausstellungsfahrzeuge vollständig abgelassen wurde. In besonderen Fällen kann es sein, dass der Auftraggeber aufgefordert wird, den Tank mit CO2 zu begasen. Dies ist dann dem Genehmigungsantrag eindeutig im Vorfeld zu entnehmen. Es dürfen sich keine Ersatztreibstoffkanister im Wagen befinden. Die Batterie ist in jedem Fall abzuklemmen. Ein Feuerlöscher muss in Reichweite zum KFZ verfügbar gehalten werden.

Beachten Sie diese wertvollen Hinweise der EXPERTiSALE Location-Scouts, und Ihre Aktion wird erfolgreich sein.

Welche Zielgruppen erwarten Sie am Bahnhof?

Pendler und Urlaubsreisende

Da sind zuerst die Pendler zu nennen, die ihren Bahnhof und dessen Funktionen, die Abfahrtszeiten der Züge und die Abfahrtsbahnsteige meist sehr gut kennen, da sie täglich am Bahnhof sind. Sie verbringen dort in der Regel nur wenig Zeit, im Gegensatz zu Urlaubsreisenden, die weniger vertraut mit der Örtlichkeit und dem Bahnsystem sind und sich meist längere Zeit am Bahnhof aufhalten. Meist haben Urlaubsreisende längere Reisen vor sich und steigen am nächsten Fernverkehrshalt in andere Züge um. Sie besorgen sich vor der Reise gerne noch Reiseproviant und benötigen Informationen. Oder sie sind einfach rechtzeitig genug dort, um ihren Zug nicht zu verpassen. Auch beim Umsteigen und Ankommen haben sie entsprechend umfangreichere Bedürfnisse als die Pendler. An kleinen und mittleren Bahnhöfen machen Urlaubsreisende etwa 20 % und Pendler etwa 80 % der Reisenden aus.

Bahnaffine Besucher: Bringer, Abholer und Reisevorbereiter

Bahnaffine Besucher kommen zum Bahnhof, um jemanden zum Zug zu bringen oder abzuholen, oder um ihre eigene Bahnreise vorzubereiten, meist um Fahrkarten zu besorgen oder sich über eine geplante Reise zu informieren.

Nicht bahnaffine Besucher

Die nicht bahnaffinen Besucher als dritte Gruppe kommen aus anderen Gründen zum Bahnhof. Dies sind Menschen, die am Bahnhof etwas einkaufen, Besorgungen machen oder den Bahnhof als Treffpunkt nutzen, beispielsweise um mit Freunden einen Kaffee zu trinken. Diese großenteils konsumfreudigen Nutzer spielen eine wichtige Rolle für die Planung von Live-Communication-Maßnahmen.

Sie sehen, die Menschen kommen mit unterschiedlichen Mindsets in den Bahnhof. Dies muss die Planung einer wirkungsvollen Promotion berücksichtigen. Die Location-Scouts von EXPERTiSALE helfen Ihnen gerne dabei.

  • Holtzbauer et al. 2002